// du liest...

Normen/Richtlinien

Lebt es noch, oder riecht es nur etwas streng?

Einige mögen sich erinnern. Voller Enthusiasmus wurde vor einigen Jahren der Dokumentationsstandard Mumasy entwickelt. Die Idee: Inhalte und Prozesse der Maschinenbau-Doku so zu standardisieren, wie es sich in der Luftfahrt- und Rüstungsbranche mit S1000D bereits seit längerer Zeit bewährt hat. Warum sollte jeder an eigenen Standards werkeln, wenn man gemeinsam besser vorankommt? Das ist zwar nicht besonders kreativ, aber danach fragen Manager von Maschinenbauunternehmen auch nicht gerade… Danach wurde das Ganze in die Form einer VDMA Richtlinie 66320 gegossen (natürlich wieder mal zum Apothekerpreis zu beziehen) und dann – nichts mehr. Keine enthusiastischen Berichte, keine Nachrichten von Unternehmen, die den Standard eingeführt haben. Nicht mal negative Erfahrungsberichte. Nichts. Gar nichts.

Ist der Standard tot? Wenn ja, warum? Hat jemand Erfahrungen gesammelt? Gibt es Alternativen?

Diskussion

Ein Kommentar für “Lebt es noch, oder riecht es nur etwas streng?”

  1. mumasy ist/war einfach zu komplex, es gab AFAIK nie vernünftige Referenz-Implementierungen.

    Als Alternative könnte sich das Open-Source-Informationsmodell PI-Mod herausstellen, das von Prof. Ziegler von der Hochschule Karlsruhe iniitiert wurde (http://www.pi-mod.de).

    Posted by h0ppelhase | Februar 16, 2010, 18:21

Einen Kommentar erstellen

 

Februar 2010
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Geplante Artikel