// du liest...

Asides

Neues Open Source TM-System

IBM, LISA, LiSoG, FOLT und weitere Partner entwickeln gemeinsam das Open Source Translation Memory System „OpenTM2“. Die Pressemitteilung zu dieser Kooperation finden Sie hier. Den Internetauftritt von OpenTM2 finden Sie unter www.opentm2.org.

Michael Schneider, Mitgründer des FOLT-Arbeitskreises und Mitglied des openTMS-Steuerungskreises, ist für FOLT und LiSoG Mitglied des OpenTM2 Steering Committee. Die Idee, den IBM Translation Manager als Open Source zu veröffentlichen, wurde von IBM und dem openTMS-Steuerungskreis vor mehr als 2 Jahren angeregt, umgesetzt und trägt nun Früchte.

FOLT wird den Entwicklungsprozess von OpenTM2 begleiten und darüber berichten. Als Mitglied des Arbeitskreises FOLT ist auch beo an der Entwicklung des OpenTM2 beteiligt. beo verwaltet den Server, auf dem der Quelltext für OpenTM2 gehostet wird und engagiert sich für Verfeinerung und Ausbau der Infrastruktur.

Zu den Zielen von OpenTM2 gehört zuerst die Open-Source-Implementierung einer öffentlich zugänglichen Translation-Workbench-Umgebung. Damit wird auch die Standardisierung von Prozessen vorangetrieben – ein in der globalisierten Wirtschaft wichtiger Aspekt. OpenTM2 wird voraussichtlich die Referenzplattform für Translation-Memory-Austauschstandards. Übersetzer sind nicht länger von proprietären, nicht kompatiblen Systemen abhängig, sondern arbeiten mit einheitlichen Werkzeugen in einer offenen Umgebung.

via Forum Open Language Tools – Startseite.

Diskussion

Keine Kommentare für “Neues Open Source TM-System”

Einen Kommentar erstellen

 

Oktober 2010
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Geplante Artikel